Momentan führt Die Öffentlichkeit ein von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) gefördertes Projekt durch, das politische Bildung für sogenannte Berufsaktive Zielgruppen bieten soll. Dieses Projekt besteht aus verschiedenen Workshops, die auf spielerische, niedrigschwellige Weise verschiedene Probleme der öffentlichen Kommunikation bearbeiten.

Der Titel dieses Projektes ist „Na, is doch wahr!“ und bearbeitet zum Beispiel Themen wie „fake news“ oder „hate speech“. Somit wird sich im Rahmen der politischen Bildung von uns vor allem auf Medienbildung konzentriert. Unser Ansatz: Wer besser darin wird, Medien zu konsumieren – also nachhaltig mit der Menge an Medien und kritisch mit den Inhalten umzugehen – hat die Möglichkeit, sich selbst besser politisch zu bilden.

Mit „Na, is doch wahr!“ gehen wir in große Betriebe in und um Brandenburg an der Havel und führen die Workshops je mit etwa 15 Personen aus der Belegschaft durch. Jeder Betrieb kann dabei einen oder mehrere der Workshops in Anspruch nehmen. Gesamt bieten wir 8 verschiedene Workshops mit folgenden Inhalten an:

Fake News

Fragestellung: Was sind Fake News und wie funktionieren sie? Welche Akteure haben Interesse daran, Fake News zu verbreiten? Wie kann ich Fake News erkennen und auch anderen dabei helfen?
Methode: Visualisierung, Recherche u.a.

Solidarity

Fragestellung: Was ist Solidarität? Müssen wir solidarisch sein? Wann kann ich (mit Kolleg*innen / Familie) solidarischer sein?
Methode: Betzavta u.a.

Trust

Was ist Vertrauen für euch und wem vertraut ihr? Wie kann ich einerseits in Medien o. Ä. vertrauen ohne dabei “blind” für Probleme zu sein?
Methode: Erlebnispädagogik, Spiele

Hate Speech

Was ist Hate Speech? Wie gehen wir damit um? Was können wir als Einzelne gegen Hate Speech machen?
Methode: Visualisierung, Spiele u.a.

News Diet

Wozu eine „News Diet“? Konsumieren wir zu viele Nachrichten? Wie können wir Nachrichten besser „verdauen“?
Methode: Tagebuchführen, Spiele u.a.

Rabbit Hole

Was ist unsere (gemeinsame) Realität? Durch was oder wen verlieren wir unsere Realität aus dem Blick? Was ist das gefährliche an Realitätsverlust?
Methode: Filmpädagogik, Gespräch

Respect

Was mache ich, wenn mir kein Respekt entgegengebracht wird? Gibt es andere Menschen, denen kein Respekt entgegengebracht wird? Auch systematisch / vorurteilsbezogen? Wie kann ich diesen helfen?
Methode: Forumtheater

Change

Welche (gesellschaftlichen) Probleme gibt es, die mich stören? Woher kommen diese Probleme? Wie kann ich mich gegen diese Probleme einsetzen oder andere dabei unterstützen?
Methode: Spiele, Regenbogen der Wünsche


Haben Sie Interesse an dem Workshop-Angebot oder Fragen? Schreiben Sie uns gerne an: info@die-oeffentlichkeit.de